Lernmethodik

Der Unterricht im Topas-Seminar ist nach den Gesetzmäßigkeiten der Dynamischen Lernmethodik aufgebaut. Im Mittelpunkt dieses Lernkreislaufes steht der einzelne Mensch mit seinen Gefühlen und Fragen. In rhythmischem Wechsel folgen konzentrierte Stoffvermittlung und erlebter Unterricht aufeinander:  

  • feste Lerngruppen, max. 12 Personen
  • kein rotierendes System, kein Dozentenwechsel
  • kurze klar strukturierte Unterrichtsskripte
  • plastische und optische Gestaltungsarbeit



  • Anatomie in Zeichnungen, Aquarelle und Poster umsetzen
  • „echte“ Organe vom Schwein untersuchen
  • regelmäßige Klausuren
  • schriftliche Simulationsprüfungen
  • mündliche Prüfungssituation üben
  • Zweier- und Gruppenarbeit
  • körperliche Untersuchung am Lernpartner 


  • Lernpartner spielen Krankheitsbilder vor
  • Memory und andere Spiele entwickeln
  • Pantomime der Infektionskrankheiten
  • kreatives Klausurwochenende nach dem ersten Ausbildungsjahr